Freiberg nimmt dieses Mal nicht teil

Freiberg.

Am 28. März steht die weltweite WWF Earth Hour für mehr Klima- und Umweltschutz im Kalender. Dann soll es zum 14. Mal rund um den Globus für etwa eine Stunde dunkel werden. Die Stadt Freiberg hat sich in den vergangenen Jahren daran beteiligt und auf Obermarkt sowie Schloßplatz die Lichter ausgeschaltet. Aufgrund der Corona-Krise wird es die Aktion in diesem Jahr in Freiberg allerdings nicht geben, informierte die Pressestelle des Rathauses. (bk)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.