Freiberg verbaut 90 Millionen Euro

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Freiberg.

Mehr als 90 Millionen Euro will die Stadt Freiberg bis 2025 investieren. Das sieht der Entwurf des Mittelfristigen Investitionsprogrammes vor, den der Stadtrat am Donnerstagabend beschlossen hat. In die Investitionen fließen 11 Millionen Euro aus eigenen Mitteln der Stadt. Geplant sind unter anderem die Sanierung des Bahnhofsgebäudes, der Umbau des Herderhauses zum städtischen Archiv und der Bau einer Mehrzweckhalle in Friedeburg. Oberbürgermeister Sven Krüger (parteilos) unterstrich, dass die Silberstadt mit ihrem Investprogramm in Zeiten wirtschaftlicher Stagnation mit antizyklischem Verhalten ein starker Partner für die Unternehmen ist. (grit)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.