Freiberger Dom erhält einen Posaunenchor

Seit 1. Januar gibt es im Kirchenbezirk neue Strukturen. In Kleinwaltersdorf fand dazu ein besonderer Gottesdienst statt.

Kleinwaltersdorf.

Der symbolträchtigste Moment zum Gründungsgottesdienst der neuen Kirchgemeinde am Dom in der Kirche Kleinwaltersdorf am Sonntag fand kurz vor Ende statt. Die drei Kirchenvorstandsvorsitzenden Barbara Stein für Großschirma, Tino Straßburger für Kleinwaltersdorf und Michael Steeger für die Freiberger Domgemeinde traten nach vorn und entzündeten gemeinsam mit dem Licht dreier kleiner die Flamme einer großen Kerze. Womit vollzogen wurde, was seit dem 1. Januar im Kirchenbezirk offiziell schon Gültigkeit hat: Aus den drei Gemeinden wird die Kirchgemeinde am Dom, so wie insgesamt aus 15 sechs Gemeinden wurden.

Wahrhaft fröhliche Stimmung wollte und konnte wohl unter den rund 120 Gläubigen, die daran teilnahmen, nicht aufkommen. Und so sprach Pfarrer Urs Ebenauer zwar auch Worte der Hoffnung, doch benannte er ebenso deutlich die Gründe. "Wir leben in einer Zeit, in der ein Gegenevangelium immer lauter wird", sagte er. Der Wert eines Menschen bemesse sich nach den Likes, die er im Internet erhalte. "Wenn wir ehrlich mit uns selbst sind, dann ist es so, dass auch wir uns dem nicht entziehen können", so Ebenauer. "Die immerwährende Gehirnwäsche durch die Medien geht an uns nicht spurlos vorbei."

Drei Gemeinden, so wurde es klar genannt, haben aufgehört zu existieren. "Wir sind schuldig geworden, weil wir es nicht geschafft haben, unseren Glauben an unsere Kinder und Enkel weiterzugeben", sagte Ebenauer. Doch gebe es in Zeiten des Abbruchs auch immer wieder neue Aufbrüche. So sei in den drei Gemeinden ein neues Vertrauen zueinander gewachsen. Und außerdem gebe es ganz praktische Zugewinne. "Jetzt hat der Dom endlich einen Posaunenchor", so der Pfarrer mit Blick auf das Ensemble aus Großschirma. "Und Großschirma hat nun einen Domchor."


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.