Freiberger Goethestraße bekommt Parkplätze und neue Bäume

Freiberg .

Mehrheitlich hat der Freiberger Stadtrat am Donnerstagabend grünes Licht für den Ausbau der Goethestraße in Freiberg gegeben. Dabei wählten die Stadträte nach langer Diskussion eine von der Verwaltung vorgeschlagene Variante, die unter anderem die Schaffung von 63 Parkplätzen, eine sechs Meter breite Fahrbahn sowie einen Gehweg von jeweils 2,50 Meter Breite auf beiden Seiten der Straße vorsieht. Auch nach dem Ausbau soll auf der Verbindung Tempo 30 gelten. Einen Radfahrschutzstreifen lehnte der Stadtrat ab. Die Verwaltung hatte ins Feld geführt, dass ein benutzungspflichtiger Radweg laut StVO in Bereichen von Tempo 30 ausgeschlossen ist. Jedoch soll geprüft werden, ob Radverkehr auf den Fußwegen zugelassen werden kann.

Die gewählte Variante bedeutet auch, dass die Bäume gefällt werden, die aktuell die Straße säumen. "Darüber wird es Diskussionen geben, denn natürlich ist es schade um jeden Baum", hatte OB Sven Krüger (SPD) schon vor der Stadtratssitzung gegenüber Medienvertretern geäußert. Allerdings sei das natürliche Alter der Bäume so gut wie erreicht, in wenigen Jahren müssten die ersten Bäume so oder so gefällt werden. (fhob)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...