Für Amazon: Ampel statt Kreisverkehr

Frankenberg.

Der Umbau der Kreuzung an der Bundesstraße 169 und des Sachsenburger Weges in Frankenberg zu einem Kreisverkehr ist durch das zuständige Landesamt für Straßenbau und Verkehr (Lasuv) abgelehnt worden. Darüber informierte die Stadtverwaltung. Stattdessen läuft nun die Variantenuntersuchung für eine Ampelkreuzung. Ziel ist eine optimale Anbindung des Industriegebietes, in dem das Logistikunternehmen Amazon ein Verteilzentrum bauen möchte. Mit dem Ausbau der Kreuzung soll außerdem eine sichere Querungsmöglichkeit für Fußgänger entstehen. (dahl)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.