Geld für Empfang geht an Helfer

Freiberg.

Der traditionelle Ehrenamtsempfang des Landkreises Mittelsachsen ist in diesem Jahr wegen der Coronapandemie ausgefallen. Mit den Geldern in Höhe von 20.000 Euro, die im Kreishaushalt für die Veranstaltung eingeplant waren, wurden Vereine sowie Initiativen unterstützt, die sich in der Coronazeit besonders engagierten. Das sagte Kreissprecher André Kaiser auf Anfrage von "Freie Presse". Als Beispiele nannte er Alltagshelden und Seelsorger. Der Landkreis Mittelsachsen erhält vom Freistaat Sachsen jährlich 200.000 Euro zur Unterstützung des Ehrenamtes. Mit 100.000 Euro soll das bürgerschaftliche Engagement gefördert werden, und 50.000 Euro sind für die Unterstützung der Verbandsarbeit vorgesehen. Weitere 30.000 Euro sind 2021 und auch 2022 jeweils für einen Fonds für Mini-Anliegen und Sonderprojekte geplant, und 20.000 Euro sollen in beiden Jahren in eine Ehrenamtsveranstaltung für den Landkreis Mittelsachsen fließen. (hh)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.