Gelenke: 80 Zuhörer informieren sich

Freiberg.

Mehr als 80 Zuhörer kamen am gestrigen Sonntag zur Vorlesung mit dem Titel "Wenn die Gelenke nicht mehr wollen" ins Freiberger Kreiskrankenhaus. Dr. Peik Mutze, Chefarzt der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie, sprach über Hüft-, Knie- und Schulterprothesen. 20 bis 40 Prozent der über 60-Jährigen leiden heute unter Gelenkbeschwerden. Wenn klassische Therapien langfristig keine Verbesserung bringen, sind Prothesen oft die Alternative, um wieder ein "normales" Leben zu führen, heißt es in einer Mitteilung des Krankenhauses. Mutze sprach darüber, wann sich welche Prothese am besten eignet, wie eine Operation vonstattengeht und wie die Rückkehr in den Alltag am besten gelingt. (cor)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...