Gemeinderat billigt Spendenannahme

Halsbrücke.

Der Gemeinderat von Halsbrücke hat auf seiner jüngsten Sitzung die Annahme von weiteren Geld- und Sachspenden aus dem Jahr 2019 durch die Gemeindeverwaltung bestätigt. Einen ähnlichen Beschluss hatte das Gremium bereits im Dezember vorigen Jahres gefasst. Seither waren weitere elf Geldspenden in einer Gesamthöhe von 2060 Euro sowie drei Sachspenden mit einem Gesamtumfang von 460,67 Euro eingegangen. Wie Bürgermeister Andreas Beger (CDU) erläutert, hat der Gemeinderat jährlich über die Annahme von Geldspenden, Sachspenden, Schenkungen und ähnlichen Zuwendungen im Wert von im Einzelfall bis zu 1000 Euro pauschal in zusammengefasster Form zu entscheiden. Die Vorschrift soll jegliche Beeinflussung der Entscheidungsträger im Rathaus verhindern. (jan)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.