Gemeinderat legt Projekte fest

Lichtenberg.

Für welche Projekte die jährliche Pauschale des Freistaates zur Stärkung des ländlichen Raumes in Höhe von 70.000 Euro für den Zeitraum 2018 bis 2020 verwendet wird, darüber beraten die Mitglieder des Gemeinderates Lichtenberg während ihrer Sitzung am Donnerstag. Auf der Tagesordnung stehen weiterhin eine Neuregelung der Umsatzsteuerpflicht der öffentlichen Hand, ein öffentlich-rechtlicher Vertrag zur Zerlegung des Gewerbesteuermessbetrages des Wasserzweckverbandes Freiberg sowie die Feststellung des Jahresabschlusses 2015. Außerdem soll ein Grundsatzbeschluss für die Sanierung der Fahrbahn von der Dorfstraße 80 bis zum Trassenweg 12 in Lichtenberg gefasst werden. Eine Bürgerfragestunde ist diesmal nicht Teil der Sitzung, die 19 Uhr im Rathaus Lichtenberg beginnt. (wjo)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.