Gestatten: Mein Name ist Frida

Freiberg.

Das am 4. Januar geborene Skuddenlamm im Freiberger Tierpark hat den Namen Frida erhalten. 52 Namensvorschläge waren laut Tierparkchef Peter Heinrich (Foto) auch aus Freiberg, Großschirma, Lichtenau, Rochlitz und Münster eingegangen. Fördervereinschef Tino Steglich und sein Vize Erik Mädler ermittelten den Namen per Los aus den fünf passendsten Vorschlägen. Der Gewinner erhält eine Führung durch den Tierpark, der seit Montag wieder offen ist. (hh)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.