Grippe-Saison: Fünf Menschen in Mittelsachsen gestorben

Freiberg.

Fünf Menschen sind in Mittelsachsen in der Saison 2019/20 an den Folgen einer Grippe verstorben. Das teilt das Landratsamt mit. Insgesamt wurden 1595 Fälle gemeldet, im Vorjahr waren es 1840, in der Saison 2017/18 sogar 4524. Den Höhepunkt hatte die Welle laut AG Influenza in der 5. bis 7. Kalenderwoche 2020, sie endete in der 12. Kalenderwoche. Eine genaue Auswertung erfolgt im Sommer durch die AG Influenza am Robert-Koch-Institut. (lasc)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.