Halsbrücke zurrt Haushalt fest

Halsbrücke.

Der Gemeinderat von Halsbrücke befasst sich auf seiner nächsten öffentlichen Sitzung am 3. Dezember dieses Jahres mit dem Budget für 2021. Der rund 10,3 Millionen Euro schwere Entwurf des Haushaltsplans war zuvor öffentlich ausgelegt worden. Als Schwerpunkt hatte Bürgermeister Andreas Beger (CDU) dabei den Breitbandausbau in der Gemeinde genannt - rund 3 Millionen Euro sollen nächstes Jahr in das schnelle Internet investiert werden. Ein weiteres Thema der öffentlichen Sitzung ist der Sportstättenleitplan der Gemeinde. Er soll dem Rat zur Bestätigung vorgelegt werden. (jan)

Die Sitzung beginnt am 3. Dezember 2020 um 18 Uhr im Rathaus von Halsbrücke. Die Gemeindeverwaltung weist darauf hin, dass wegen der geltenden Abstandsregeln nur eine begrenzte Gästezahl Platz finden könne. Zudem müsse im Rathaus eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden.

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.