Helbigsdorfer Verein gewinnt Bürgerpreis

Helbigsdorf.

Der Ortsverein "Drei weiße Birken" Helbigsdorf hat am Mittwochabend den Sächsischen Bürgerpreis 2020 in der Kategorie "Traditionen pflegen - Geschichte verstehen" gewonnen. Das Preisgeld beträgt 5000 Euro. Das teilte Vereinsmitglied Katrin Weigold mit. Der 2008 gegründete Verein baute im ehemaligen Helbigsdorfer Gasthof ein Dorfgemeinschaftshaus auf. Bei der Sanierung des Gebäudes leisteten die Vereinsmitglieder über 4000 Arbeitsstunden. Im Erdgeschoss fand das Feuerwehrgerätehaus Platz, im Obergeschoss das Dorfgemeinschaftshaus. Nach der Eröffnung 2018 organisierte der Verein zahlreiche Veranstaltungen in den neuen Räumen. Weiteres Ziel ist die Gestaltung eines attraktiven Dorfzentrums. "Gemeinsam mit der Stiftung Frauenkirche und der Kulturstiftung Dresden der Dresdner Bank würdigt der Freistaat mit dem Preis den herausragenden Einsatz für Demokratie, Zusammenhalt und gelebte Mitmenschlichkeit", teilt das Land Sachsen dazu mit. (hh)

Eine Modellbahnbörse findet am Sonntag von 10 bis 14 Uhr im früheren Gasthof Helbigsdorf statt.

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.