Hoffnung auf erste Sprechstunde im Juli

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Reinsberg.

Der Gemeinderat von Reinsberg hat am Dienstag den Umbau der ehemaligen Sparkassenräume im Reinsberger Rathaus zur Außenstelle des Medizinischen Versorgungszentrums Freiberg (MVZ) vorangebracht. Die Räte vergaben die Aufträge für Baumeister-, Tischler-, Maler- und Bodenbelags-, Heizungs- und Sanitär-, Elektro- sowie Reinigungsarbeiten im Wert von insgesamt reichlich 91.000 Euro. Das Projekt soll mit Leader-Fördermitteln unterstützt werden. Sein Ziel sei es, sagte Bürgermeister Bernd Hubricht (CDU), "dass die erste Sprechstunde am 1. Juli 2021 stattfinden kann." Die Gemeinde bemüht sich seit Jahren um die Arztpraxis. (jan)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.