Hosterwitzer Wasserwerk wird leistungsfähiger

Baukräne drehen sich derzeit am Hosterwitzer Wasserwerk. Die Drewag baut die 1908 von Stadtbaudirektor Hans Erlwein fertiggestellte Anlage weiter aus, damit sie modernen Anforderungen entspricht. Dafür werden rund 6,4Millionen Euro investiert. Die ersten Arbeiten hatten 2015 begonnen. Hintergrund: Der Wasserverbrauch in der wachsenden Großstadt Dresden steigt. Wurden 2013 täglich im Durchschnitt 102.000 Kubikmeter Trinkwasser verbraucht, waren es 2018 pro Tag schon knapp 118.000 Kubikmeter.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...