Immatrikulationen trotz Corona stabil

Mittweida.

Nach dem größtenteils digital durchgeführten Sommersemester holt die Hochschule Mittweida ihre Studierenden im Wintersemester wieder zurück auf den Campus. Die Vorlesungen beginnen am 19. Oktober - zwei Wochen später als ursprünglich geplant, teilt die Hochschule mit. Eingeschrieben haben sich über 2000 Erstsemester, für die am kommenden Mittwoch auf dem Technikumplatz eine Immatrikulationsfeier unter freiem Himmel stattfindet. 500 Personen sind dafür zugelassen. "Die Zahlen liegen auf dem Niveau des Vorjahres", sagt Hochschulsprecher Helmut Hammer. Einen coronabedingten Rückgang habe die Bildungseinrichtung nicht verzeichnet. "Auch nicht bei den internationalen Studierenden." (lkb)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.