In Schlangenlinien auf der A 4 unterwegs

Striegistal.

Am Dienstag haben Zeugen die Polizei gerufen, weil sie einen Fahrer in einem grauen Ford C-Max im Bereich der Chemnitztal/Glösaer Straße mit unsicherer Fahrweise, ohne Licht und mit offener Scheibe bemerkten. Die Zeugen folgten dem Pkw, der an der Anschlussstelle Chemnitz-Glösa auf die A 4 in Richtung Dresden auffuhr. Er fuhr in Schlangenlinien, sehr langsam und bremste ohne ersichtlichen Grund. In Höhe Hainichen widersetzte sich der 79-Jährige der Polizei; bei Berbersdorf konnte das Auto gestoppt werden. Der Mann wurde aufgrund seines Allgemeinbefindens in ein Fachkrankenhaus gebracht. Die Beamten zogen seinen Führerschein ein und fertigten eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. Die Beamten suchen nun Zeugen, denen der Ford in Chemnitz aufgefallen ist. Hinweise per Telefon an 0371 87400. (cor)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.