Investition - Feuerwehr erhält Wärmebildkameras

Lichtenberg.

Die Feuerwehren von Lichtenberg erhalten neue Ausrüstungsgegenstände. Dafür machte der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung per Beschluss den Weg frei. So werden nun unter anderem acht Lungenautomaten, ein Stäubegerät, zwei Funktionswesten mit Klettschild, zwölf faltbare Verkehrsleitkegel und eine Vollmaske angeschafft. Hinzu kommen zwei Wärmebildkameras inklusive Fahrzeughalterung und Ladegerät. "Wer ehrenamtlich sein Leben einsetzt um anderen zu helfen, muss gut ausgerüstet sein", sagte Bürgermeisterin Steffi Schädlich. Insgesamt werden rund 16.000 Euro investiert. Doch die Kommune muss die Ausgaben nicht komplett tragen - 75 Prozent stammen aus Fördermitteln. (wjo)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...