Inzidenz im Kreis bleibt unter 35

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Freiberg.

Das Gesundheitsamt hat am Donnerstag 18 Corona-Infektionen in Mittelsachsen registriert; am Mittwoch waren es 20 neue Fälle. Die Gesamtanzahl liegt nunmehr bei 24.866. Der Inzidenzwert ist weiter leicht gesunken. Das Robert-Koch-Institut bezifferte ihn mit 31,2, am Vortag lag er bei 31,5. Bleibt der Wert weiterhin unter 35 sind Beschränkungen wie die 3G-Regel (Geimpft, genesen, getestet) in Innenräumen und die Pflicht zur Kontakterfassung außer Kraft. In den Krankenhäusern des Landkreises werden derzeit zehn Coronapatienten behandelt, vier von ihnen müssen intensivmedizinisch betreut werden. Das ist der Statistik der Landkreisverwaltung zu entnehmen. (bk)