Inzidenzwert nur noch knapp über 100

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Freiberg.

Das Gesundheitsamt des Landkreises hat am Freitag 43 neue Corona-Fälle gemeldet. Die Gesamtzahl der seit Beginn der Pandemie im März vergangenen Jahres mit dem Virus Infizierten steige damit auf 23.805. Der aktuelle Inzidenzwert für Mittelsachsen lag am Freitag laut Robert Koch-Institut bei 107,5 und ist damit weiter gesunken. Der Wert, der die Anzahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen einer Woche anzeigt, lag am Donnerstag bei 110,5. Vor einer Woche wurde die Inzidenz noch mit 238 angegeben, erst am Sonntag sank die unter die 200er-Marke und lag am 16. Mai bei 189. Die Bundesregelungen zur Notbremse treten außer Kraft, wenn der Inzidenzwert an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen unter 100 liegt. In den Krankenhäusern Mittelsachsens werden den Angaben zufolge derzeit werden 73 Covid-Patienten stationär behandelt, 14 von ihnen müssen beatmet werden. Weitere Todesfälle im Kreis wurden nicht verzeichnet. (bp)

...
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.