Jaecki Schwarz wird bei Filmfestival für Lebenswerk geehrt

Annaberg-Buchholz (dpa/sn) - Schauspieler Jaecki Schwarz wird beim Märchenfilmfestival «fabulix» in Annaberg-Buchholz für sein Lebenswerk geehrt. Der 73-Jährige erhält die Auszeichnung am 30. August im Rahmen einer Gala, teilten die Organisatoren am Mittwoch auf einer Pressekonferenz mit. Schwarz ist der zweite Preisträger nach Rolf Hoppe (1930-2018), der bei der Festivalpremiere 2017 geehrt wurde.

Jaecki Schwarz spielte bereits zu DDR-Zeiten in zahlreichen Märchenfilmen wie «Dornröschen» (1971), «Das blaue Licht» (1976) und «Die zertanzten Schuhe» (1977) mit. Nach der Wende wurde der Berliner unter anderem als Ermittler in der ARD-Serie «Polizeiruf 110» und in der ZDF-Krimiserie «Ein starkes Team» auch bundesweit bekannt.

Christoph Ulrich

Ulrichs Bilanz:Der „Freie Presse“-Wirtschaftsnewsletter von Chef­korrespondent Christoph Ulrich

kostenlos bestellen

Das Märchenfilmfestival findet vom 28. August bis zum 1. September 2019 zum zweiten mal statt. In mehr als 130 Vorführungen werden knapp 40 Filme gezeigt.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...