Jana Pinka steht auf beiden Listen

Wahlen 2019: Linke stellen Kandidaten auf

Freiberg.

Die Kandidaten der Partei Die Linke in Mittelsachsen für die Landtags- und die Kreistagswahl stehen fest. Bei der Kreiswahlversammlung am Samstag in Siebenlehn wurden aus 200 Kandidaten die Direktkreisbewerber für die Landtagswahl am 1. September sowie die Erstplatzierten für die Kreistagswahl am 26. Mai gewählt. Das gab die Kreisvorsitzende Marika Tändler-Walenta am Sonntag bekannt.

Demnach sind für die Landtagswahl der gebürtige Freiberger Toni Christoph, die Freibergerin Jana Pinka, der Waldheimer Eyk Fechner, die Roßweinerin Marika Tändler-Walenta und der Geringswalder Robert Sobolewski nominiert. Unter den Erstplatzierten für die Kreistagswahl sind 14 Namen aus 14 Wahlkreisen gelistet: Jana Ratke, Dieter Kunadt, Peter Krause, David Rausch, Ringo Gründel, Torsten Bachmann, Jörg Hommel, Petra Steidten, Achim Grunke, Jana Pinka, Ute Rehnert, Thomas Kempe, Marina Morgenstern und Volker Holuscha. Die Partei trete an, um "soziale Gerechtigkeit durchzusetzen", heißt es in einer Mitteilung der Landtagsabgeordneten Pinka und der Kreischefin Tändler-Walenta. Mehr Bürgerbeteiligung, gute Löhne und bessere soziale Absicherung, ein Leben ohne Armut, sozial-ökologische Erneuerung und ein friedliches Miteinander seien Punkte im Wahlprogramm. (cor)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...