Jeder für sich: Trotzdem musizieren sie gemeinsam

Auch ein Virus könne ihn nicht aufhalten. Das sagt Jonas Ernecke und bringt das Oederaner Orchester zusammen. Nachahmen ist ausdrücklich erwünscht.

Oederan/Frankenberg.

Sie haben ihre musikalische Videobotschaft in die Welt geschickt. Sie macht Mut. Und sie soll andere Musikvereine auch zum Nachahmen anregen. New Generation, das Nachwuchsensemble der Oederaner Blasmusikanten, hat sich zu einer Online-Probe zusammengefunden. Am Wochenende ging das Ergebnis, die Interpretation des Stücks "African Noel" auf dem Videokanal Youtube online. Es wird fleißig geklickt.

Es ist ein Kampf ums Überleben. Von einem Tag auf den anderen ist die Kulturlandschaft in einem ganzen Land zusammengebrochen. Das trifft nicht nur bekannte Musiker, Konzerthäuser, große Orchester, sondern auch kleine Ensembles. "Ich möchte die Menschen zusammenbringen. Und wenn es ein Problem gibt, dann suche ich nach einer Lösung. Auch ein Virus kann uns nicht aufhalten", sagt Jonas Ernecke, er ist der künstlerische Leiter von New Generation.

Der 24-Jährige hatte die Idee vom Online-Probenraum: Er bat seinen 14-jährigen Bruder Veit, der im Oederaner Kinder-Blasorchester das Zusammenspiel erlernt, den Grundrhythmus für "African Noel" zuhause einzuspielen. Diesen und ein Video von seinem Dirigat schickte Jonas Ernecke dann an seine Musiker. Er hielt Zettel hoch, um den Kindern ihren Einsatz zu erleichtern: "Natürlich dient dieses Video, versandt in unserem internen Kanal, auch der Belustigung. Kein Problem." Die Antwort der Mädchen und Jungen kam prompt, von manchen nur wenig später. Klar, es gebe - so wie im normalen Leben - auch einige Pappenheimer, die man mahnen müsse, sagt der Dirigent. Außerdem sei ihm klar, dass die Kinder in erster Linie die von den Schulen gesetzten Fristen einhalten müssten.

Gut vier Stunden benötige Jonas Ernecke, dann hatte er die witzigen Puzzleteile aus den Kinderzimmern seiner Musiker zusammengefügt. Seit Beginn unterstützt ihn Peter Merker, er ist der Vereinsvorsitzende der Oederaner Blasmusikanten: "Das machen wir nun jede Woche - als Ersatz für die wöchentlichen Proben. Unser musikalischer Leiter gibt das Stück vor. Die jungen Künstler üben. Und wenn sie soweit sind, schicken sie uns ihre Aufnahme."

2015 hatten die Oederaner Blasmusikanten begonnen, in ihrem Verein Nachwuchsarbeit zu etablieren. Ihr Motto: "Musik überwindet Grenzen". Das heißt, jeder kann im Orchester mitmachen. Egal welches Instrument er erlernt, egal, welche Schulbildung er hat, egal, welche Muttersprache er spricht, egal, welchen sozialen Stand er hat. Das Konzept geht auf. Inzwischen zählt der Musikverein 97 Mitglieder, davon sind 56 unter 18. Neben New Generation gibt es auch einen Pop-Chor. Auch für die Sänger soll ein Online-Probenraum geschaffen werden.

Bisher trafen sich die Kinder wöchentlich zur Ensembleprobe - die Instrumentalisten dienstags, der Chor donnerstags. Eine fünftägige Ferienfreizeit, dieses Jahr geplant für Herbst, ist für die Teilnehmer kostenfrei, sie wird gefördert. Vereinschef Peter Merker: "Für alle gibt es Leihinstrumente und Noten kostenfrei. Doch wenn es nun keine Proben gibt, gibt es auch keine Förderung - logisch. Das aber wäre für uns das Aus." Es gehe nicht nur darum, die Kinder bei Laune zu halten, sagt der Vereinschef. Man wolle so auch den jungen Dozenten unterstützen, der nach dem abgeschlossenen Studium der Musikwissenschaften und Theologie ab April als Freiberufler arbeiten wollte und nun faktisch kein Einkommen mehr habe.

Für Jonas Ernecke, seit kurzem Frankenberger, kommt Aufgeben nicht in Frage: "Ja, wir sind in unserer Freiheit beschnitten - aber frei in unserem Kopf! Ich möchte Gemeinschaft schaffen, das ist als Dirigent meine Berufung."

New Generation - African Noel

 


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 

Coronavirus: Unser Angebot zur Lage in Sachsen, Deutschland und der Welt

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.