Jugendliche stellen Kreispolitikern ihre Zukunftsfragen

Freiberg .

In einer bisher einmaligen Diskussionsrunde haben sich am Mittwoch acht Vertreter aus dem Kreistag den Fragen von gut 20 Gymnasiasten und Gästen gestellt. Moderiert wurde das Forum von der "Freien Presse" in der Pressetonne am Freiberger Obermarkt. Wie kann das kulturelle Angebot für junge Leute breiter aufgestellt werden? Wann und wie soll es schnelleres Internet geben? Das und anderes wollten die Elftklässler des Freiberger Schollgymnasiums wissen. Rede und Antwort standen  Uwe Liebscher (Freie Wähler), Volkmar Schreiter (FDP), Axel Buschmann (SPD), Gunther Zschommler (RBV), Sebastian Walter (Grüne), Jörg Woidniok (CDU), Gottfried Jubelt (Linke) und Romy Penz (AfD). Die Schüler hatten sich im Gemeinschaftskundeunterricht mit der Kreistagswahl beschäftigt und nutzten die Gelegenheit, ihre Fragen zu stellen. (cor)

 

Torsten Kleditzsch

Die Nachrichten des Tages:Der „Freie Presse“-Newsletter von Chefredakteur Torsten Kleditzsch

kostenlos bestellen

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...