Junge Zethauer beim THW

Über die Arbeit des Technischen Hilfswerks (THW) in Freiberg haben sich die neun Mädchen und elf Jungen von der Jugendfeuerwehr Zethau informiert. Dabei lernten sie Aufgaben und Aufbau des THW kennen. Zudem gab es einen Stationsbetrieb, wo auch die Funktionsweise von Wärmebildkamera und akustischem Ortungsgerät erklärt wurde. Und jedes Kind durfte im Korb eines Teleskopladers 15 Meter in die Höhe fahren. "Die Mitglieder der THW-Jugend und die Betreuer des THW haben alles sehr gut erklärt", so Zethaus Jugendwart Torsten Börner. (hh)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...