Kindertag muss nicht ausfallen

Angebote gibt es in Flöha und Erdmannsdorf

Flöha/Erdmannsdorf.

Die Lockerungen der Corona-Beschränkungen machen es möglich: In den öffentlichen Bereichen zieht seit einigen Tagen wieder etwas mehr Leben ein. So dürfte am Pfingstwochenende auch auf dem Gelände des Auenstadions Flöha reichlich Bewegung herrschen. Am 1. Juni soll es anlässlich des Kindertages zwischen 11 und 17 Uhr eine Schatzsuche auf dem Sandspielplatz hinter dem Sportcasino geben. Auch der Kletterspielplatz mit der Matschanlage kann genutzt werden, für musikalische Umrahmung ist gesorgt.

Ein paar Meter davon entfernt stehen die Tore der Minigolfanlage offen, auf der auf 18 Bahnen eingelocht werden kann. Gunter Pech, der Geschäftsführer des gastgebenden "Fördervereins für Nachwuchssport", mahnt alle Gäste jedoch, die nach wie vor geltenden Regeln zu beachten. "Es gibt Hygienevorschriften, die einzuhalten sind. Darüber sollten sich unsere Besucher im Klaren sein", sagt Gunter Pech. Wie an den vergangenen Wochenenden wird das Sportcasino am heutigen Samstag und Sonntag, jeweils von 11 bis 17 Uhr, unter anderem Speisen vom Grill und hausgebackenen Kuchen anbieten.

Auch im Freibad Erdmannsdorf haben sich die Verantwortlichen kurzfristig entschlossen, das Kindertagsprogramm nicht ausfallen zu lassen. "Wir haben mehrere Hüpfburgen von MDP Eventlogistik/Die Ideenrealisierer Flöha geordert. Und wir bieten Kinderschminken an", sagt Hans-Jürgen Böhm. Er ist der Chef der Catering- und Veranstaltungsfirma des Freibades Erdmannsdorf. Das Bad selbst sei noch nicht offen, aber die Veranstaltung zum Kindertag sei in den vergangenen Jahren immer gut besucht gewesen. Gefeiert werden kann in der Zeit von 11 bis 17 Uhr. Für die Erwachsenen gibt es Kaffee und Kuchen. (mit ka)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.