Kino zeigt Film über Juden aus Breslau

Freiberg.

Im Film "Wir sind Juden aus Breslau" von Karin Kaper und Dirk Szuszies aus dem Jahr 2016 erzählen 14 Zeitzeugen über das jüdische Leben in Breslau. Am Sonntag, 10.30 Uhr wird der Dokumentarfilm im Freiberger Kinopolis gezeigt. Anschließend haben Besucher Gelegenheit, mit dem Regisseur Dirk Szuszies ins Gespräch zu kommen. Breslau beheimatete damals die drittgrößte jüdische Gemeinde. Im Film kommen Menschen zu Wort, die jung waren und erwartungsfroh in die Zukunft blickten - und dann von Nazis verfolgt wurden. Sie berichten über Flucht, Exil, Überleben im Konzentrationslager und ihren Neubeginn in den USA, England, Frankreich, Israel oder Deutschland. Einige von ihnen nahmen sogar den Weg in die frühere Heimat auf sich, reisten ins heutige Wrocław. Begleitend zum Film wird im Foyer des Kinos die Ausstellung "Kinder im Holocaust - Das Beispiel Freiberg" gezeigt. (cor)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...