Kirchen segnen am Heiligabend

Freiberg.

Am Heiligabend werden zwar in der Kirchgemeinde am Dom Freiberg keine Christvespern stattfinden können, aber unter dem Motto der Landeskirche "Das Licht bleibt an" werden die Kirchen geöffnet sein, teilte Superintendentin Hiltrud Anacker mit. Die Zeiten für die einzelnen Kirchen seien im Internet unter www.freiberger-dom.de abrufbar. "Neben Impulsen textlicher und musikalischer Art, neben der Möglichkeit, sich das Bethlehemer Friedenslicht zu holen, neben digitalen Angeboten auf der Internetseite der Kirchgemeinde soll es auch um den Segen Gottes gehen und zwar als Angebot über den Kreis derer hinaus, die am 24. Dezember wirklich in die Kirche kommen", so Anacker. Alle, die zu Heiligabend gesegnet werden wollten, hätten die Möglichkeit, per Mail oder Brief an die Kirchgemeinde zu schreiben oder durch einen Anruf ihren Namen zu nennen. Er würde auf den Altar gelegt. "Jeder Segen, der an diesem Tag in der Kirche gesprochen werden wird, gilt auch diesen Namen", sagt Anacker. (ug)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.