Klinikgesellschaft hat 20 Arztpraxen

Oederan/Mittweida.

Die Medizinischen Versorgungszentren der landkreiseigenen Klinikgesellschaft LMK verfügen über 20 Arztsitze in unterschiedlichen Fachdisziplinen. 70 Mitarbeiter - vom Auszubildenden bis zum Facharzt - versorgen rund 20.000 Patienten. Das teilt Kliniksprecherin Ines Schreiber mit. Standorte unterhält die LMK im Landkreis Mittelsachsen in Burgstädt, Flöha, Frankenberg, Hainichen, Mittweida, Oederan, Ottendorf und Rochlitz. MVZ-Geschäftsführer Thomas Wiese spricht von einem starken Leistungsverbund. Denn komplexe Erkrankungen könnten vor oder nach dem Klinikaufenthalt lückenlos und kompetent ambulant behandelt werden. Neben Allgemeinmedizinern und Frauenärzten sind in den MVZs unter anderem Fachärzte für Innere Medizin, Chirurgie und Orthopädie tätig. Im vorigen Jahr zählte die LMK knapp 68.000 Behandlungsfälle - rund 4000 mehr als 2018. Für dieses Jahr rechnet Wiese mit einer weiteren Steigerung. (acr)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...