Knapp 4000 Gäste bei "Jekyll und Hyde"

Freiberg.

Die Mittelsachsen hat das Musicalfieber erfasst. Knapp 4000 Besucher haben bisher "Jekyll und Hyde" von Leslie Bricusse und Frank Wildhorn in Freiberg und Döbeln gesehen. Das sagte Theatersprecher Christoph Nieder auf Anfrage von "Freie Presse". Seit März 2018 gab es bislang 20 Vorstellungen. Dabei begeisterte die Inszenierung von Stefan Haufe, der auch für die Choreografie zuständig war, das Publikum. Hauptdarsteller Alexander Donesch (Foto) brillierte in der Doppelrolle als Dr. Jekyll und Mr. Hyde. Der junge Österreicher konnte übrigens auch für die nächste Musicalproduktion am Freiberger Theater gewonnen werden. Ab 15.Februar 2020 ist er als Titelheld in "Der Graf von Monte Christo" zu erleben, wieder eine Inszenierung von Haufe. Zum 15. Mal sah Linken-Stadträtin Jana Pinka am Sonntag "Jekyll und Hyde" - an ihrem 56. Geburtstag. "Was gibt es Schöneres, als an seinem Geburtstag im Theater zu sein", sagte sie. (hh )

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...