Kreisorganisation - Junge Alternative gegründet

Freiberg.

Die Junge Alternative (JA) Mittelsachsen hat sich jetzt in Döbeln gegründet. Die Mitglieder wählten den Wirtschaftsingenieur Andreas Herdering (Foto) einstimmig zu ihrem Vorsitzenden, heißt es in einer Presseinformation der AfD Mittelsachsen. Als Stellvertretender fungiere der mittelsächsische Landtagsabgeordnete Rolf Weigand aus Kleinvoigtsberg. "Es liegt viel Arbeit vor uns, um in einem so großen Flächenkreis wie Mittelsachsen eine Jugendorganisation aufzubauen", so JA-Kreischef Herdering, der vor seinem Umzug nach Sachsen bereits Mitbegründer der JA Aachen war. Die JA Mittelsachsen umfasst laut der Mitteilung derzeit elf Mitglieder. Sie steht 14- bis 35-Jährigen offen. (bk)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...