Kripo ermittelt zu Impfbushalt

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Großhartmannsdorf.

Der Kriminaldienst des Polizeireviers Freiberg ermittelt wegen einer Straftat, die womöglich mit der Präsenz des Impfbusses am 20. und 21. Februar in Großhartmannsdorf im Zusammenhang steht. Das bestätigte ein Polizeisprecher am Freitag auf Nachfrage von "Freie Presse". Bislang unbekannte Täter haben zwei Schlösser im Sportlerheim manipuliert, das von Impfbus-Personal genutzt wurde. Weitere Sachbeschädigungen oder gar Verletzte gab es nicht. (hh)Seite 14: Bericht

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.