Kultur - Mehr als 200 Gäste bei Musik-Nacht

Siebenlehn.

Auch die zweite Auflage der Langen Nacht der Musik in der Kirche in Siebenlehn darf als voller Erfolg gewertet werden. Mit mehr als 200 Besuchern war die Kirche sozusagen voll gefüllt, und die Besucher erlebten einen auch musikalisch stimmungsvollen Abend. Kurz nach 18 Uhr hatten die Freiberger Musiker "b.u.m." mit ihrer Mixtur aus Jazz, Soul und Avantgarde den Abend perfekt eröffnet. Vincent Meißner am Piano, Maximilian Uhlig an dem Drums und Ludwig Barth am Bass begeisterten das Siebenlehner Publikum und wurde nicht ohne Zugabe entlassen. "Nothing but soul" mit Sängerin Kerstin Hofmann Cliff Häußler an der Gitarre und der Chemnitzer Pianistin Ally brachten die Fans zum Mitklatschen. Als würdiger Abschluss standen die Lokalmatadoren von "Take c/o" auf der Bühne. "Es war ein durchweg gelungener Abend, wir freuen uns jetzt schon auf die nächste Lange Nacht", so Organisatorin und "Take-c/o"-Schlagzeugerin Marie-Luise Heidrich. (mer)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...