Landwirt befürchtet Konflikte

Warum ein Kreisrat gegen das Radkonzept stimmte

Großschirma.

Vorschläge zu Lasten Dritter zu machen, scheint immer mehr in Mode zu kommen - so kommentiert Kreisrat Gunther Zschommler (Regionalbauernverband) die touristische Radverkehrskonzeption für Mittelsachsen ab 2018, die der Kreistag am Mittwoch beschlossen hat. Der Großschirmaer selbst war dabei überstimmt worden. Sein Nein begründet der Landwirt mit Sorge um Feld und Wald.

"Fast 16 Prozent der Radstrecken sollen auf land- und forstwirtschaftlichen Wegen geführt werden - da sind Interessenskonflikte programmiert", urteilt Zschommler. Die Landwirtschaftswege seien speziell für Agrarmaschinen gedacht: "Die kommen vom Feld und haben auch mal Dreck am Rad. Da ist dann das Geschrei groß, dass die Verschmutzung doch eine Sturzgefahr ist."

Auch die Nutzung von Forstwegen sieht Zschommler kritisch: "Der Wald ist die gute Stube des Wildes." Je mehr Jogger, Radler und Mountainbiker dort unterwegs seien, desto stärker würden die Tiere hin- und hergescheucht. "Durch die viele Bewegung haben die Tiere einen größeren Energiebedarf. Und wenn die Fraßschäden zunehmen, wird dann mehr Abschuss gefordert."

Zudem bezweifle er, dass die geschätzten rund 5,6 Millionen Euro ausreichen, um die 19 Hauptrouten in der Konzeption durchgängig ordentlich befahrbar zu machen. Immerhin seien von den rund 270 Kilometern laut Analyse erst 80 Prozent in gutem oder mittlerem Zustand; etwa 54 Kilometer müssten also noch hergerichtet werden: "Da langt wahrscheinlich nicht einmal das Doppelte der Kostenprognose." (jan)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
1Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 1
    1
    Juri
    10.12.2018

    " Fast 16 %"??? - oder - "Da langt wahrscheinlich nicht einmal das Doppelte der Kostenprognose."

    Natürlich muss man Vieles im Blick haben. Aber das klingt, lieber Herr Zschommler, sehr nach denen, die da zuerst darüber nachdenken, wie es nicht geht.



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...