Langhennersdorf macht sich ran

In Langhennersdorf wird am 18. August die sächsische Vorrunde der MDR-Fernsehshow "Mach dich ran - Das Kirchendenkmal-Spezial 2019" ausgetragen. An diesem Tag entscheidet sich, wer am 14. September um Platz drei, zwei und eins spielt. Die Gemeinde ist neben Canitz bei Riesa eine von zwei sächsischen Kirchgemeinden, die gegeneinander antreten, um Geld für die Sanierung ihrer Kirche zu erspielen. Feuchtigkeit hat der Langhennersdorfer Nikolaikirche in den letzten Jahrzehnten sehr zugesetzt. Deshalb ist eine Innensanierung dringend nötig. Unabhängig von der Show hat die Kirchgemeinde bereits Spenden und Kollekten in Höhe von 13.900 Euro gesammelt. "Schon die Ankündigung im Ort, wir nehmen teil, wurde sehr positiv aufgenommen", sagt Pfarrerin Maria-Theresia Kaiser (rechts im Bild), die sich vorab mit einer Mitarbeiterin des MDR getroffen hat. "Wir erhoffen uns, dass viele aus und um Langhennersdorf das zum Anlass nehmen, zu schauen, welch einzigartige Kirche wir hier haben." Die Nikolaikirche gilt mit der Wendelinkapelle aus dem 14. Jahrhundert sowie ihrem kunstvollen Gewölbe und dem massiven Turm als eine der architektonisch bedeutendsten Dorfkirchen in Mittelsachsen. Die Aufzeichnung findet zwischen 10 bis 14 Uhr statt. Im Anschluss findet ein Familiengottesdienst statt. Die im September begonnene Spendenaktion "Innen schön!" läuft unberührt davon weiter. (mer)

Bewertung des Artikels: Ø 1 Sterne bei 1 Bewertung
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...