Leblosen Mann aus Fluss geborgen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Erdmannsdorf.

Nach der Bergung einer leblosen Person aus der Zschopau zwischen Erdmannsdorf und Kunnersdorf am Donnerstagvormittag hat die Polizei keine Anzeichen für eine Straftat. Bei dem Toten, der in der Nähe des Wehres entdeckt wurde, handelt es sich Polizeiangaben zufolge um einen Mann. Die Feuerwehr Erdmannsdorf unterstützte die Bergung mit acht Kameraden. Autofahrer hatten auf einem unbefestigten Lagerplatz an der viel befahrenen Bundesstraße 180 unmittelbar am Flussufer einen Pkw bemerkt, der ungewöhnlich geparkt war und daraufhin die Polizei verständigt. Gegen 8 Uhr hatten die Beamten die leblose Person im Wasser entdeckt und die Bergung veranlasst. Zu den genauen Todesumständen und zur Herkunft des älteren Mannes wollte die Polizeidirektion Chemnitz am gestrigen Donnerstag keine näheren Angaben machen. Der Einsatz dauerte bis gegen 10 Uhr. (mbe)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.