Leckeres Futter für vierbeinige Zirkus-Stars

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Seniorenheime Freiberg bringen Hilfe und Hoffnung ins Winterquartier am Fuchsmühlenweg

Freiberg.

Angenehmen Besuch haben Katharina Köllner und Ramona Renz am Freitag empfangen. Die eine Direktorin des Circus Piccolino, die andere des Circus Bernardo, begrüßten im derzeitigen Winterquartier nahe des Freiberger Fuchsmühlenwegs Simone Schönfeld, die Leiterin des Hauses "Johanna Rau" der Seniorenheime Freiberg. Simone Schönfeld kam nicht mit leeren Händen. Denn sie brachte zum einen eine Hundert-Euro-Spende der Redaktion der Heimzeitschrift "Geborgenheit" und zum anderen mehrere Stiegen Äpfel und eine Schubkarre Möhren mit. Letztere waren ausschließlich für die 12 Pferde und Ponys sowie die sieben Ziegen bestimmt.

"2018 hat der Circus Piccolino die Weihnachtsfeier für Kinder der Seniorenheim-Mitarbeiter gestaltet", sagt Simone Schönfeld. "Mit unseren Spenden wollen wir helfen und Hoffnung geben." Derzeit gibt das Unternehmen MPA Dresden den beiden Unternehmen Quartier auf seinem Gelände. "Dafür sind wir sehr dankbar", so Katharina Köllner. Dennoch suche man derzeit intensiv nach einem neuen Platz. Doch das gestalte sich schwierig. Dankbar für jede Unterstützung und Hilfe sind nicht nur die Menschen, sondern auch die Tiere. (wjo)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.