Lehrgang zum Industriemeister

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Freiberg.

Laut Industrie- und Handelskammer (IHK) werden bis zum Jahr 2025 in Deutschland etwa drei Millionen Fachkräfte benötigt, viele davon auch in der Industrie. Die Wirtschaft suche dringend qualifizierte Mitarbeiter. Am 6. Oktober startet in der IHK Chemnitz Regionalkammer Mittelsachsen, Halsbrücker Straße 34 in Freiberg, deshalb wieder der Lehrgang zum Geprüften Industriemeister in der Fachrichtung Metall. Die Teilnehmer qualifizieren sich zur mittleren Führungskraft in der Metallindustrie oder verwandter Branchen. Sie übernehmen Verantwortung für die Personalführung, Betriebsabläufe und Produktionsziele. In kleinen Lerngruppen werden von erfahrenen Dozenten berufsbegleitend dienstags und donnerstags sowie 14-tägig samstags betriebswirtschaftliches Know-How und branchenbezogenes Fachwissen vermittelt. Jeder Teilnehmer, der den Lehrgang erfolgreich abschließt, erhält laut IHK einen Meisterbonus von 1000 Euro vom Freistaat Sachsen. (fp)www.ihk.de/chemnitz

Das könnte Sie auch interessieren

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.