Liebesgruß kommt ans Krankenbett

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Krankenhaus Freiberg zeigt "Herz" für Verliebte

Freiberg.

Mehr als 50 Liebesbotschaften von Angehörigen hat die Patientenbefragerin des Kreiskrankenhauses Freiberg, Brigitte Salac-Urban, am Sonntag an die Betten von Patienten überbracht. Mit den Grüßen zum Valentinstag wollte die Krankenhausleitung trotz Corona-Beschränkungen ein Zeichen für Verliebte setzen und die Aktion wurde dankend angenommen, wie Krankenhaussprecherin Ulrike Träger erklärte. Das Krankenhaus übernahm den Service und stiftete obendrein einen kleinen Blumengruß.

So war auch bei Lissy Schwehm die Freude groß, als sie den Liebesgruß von ihrem Partner Moritz Reichelt erhielt. Die Frau liegt mit ihrem acht Wochen alten Baby auf der Kinderstation des Krankenhauses. Es ist das erste Kind der jungen Familie und die kleine Nele macht ihr Liebesglück perfekt. Als Moritz Reichelt von der Valentinstagsaktion erfuhr, wollte er sofort mitmachen. (jl)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.