Linder fahren ein Ersatz-Heavy 24

Linda.

Beim Heavy 24, einem Geländerennen für Mountainbikefahrer rund um den Stausee Oberrabenstein, wollte der SV Linda am vergangenen Wochenende mit einem Viererteam an den Start gehen. Wegen Corona wurde das Rennen abgesagt. "Wir haben uns entschlossen, am geplanten Termin ein eigenes Rennen in Linda zu veranstalten", so Organisator Jens Haynk. "Nachdem sich die Idee im Verein herumgesprochen hatte, meldeten sich weitere Fahrrad-Enthusiasten", ergänzt Vereinstrainerin Carol Venegas. So gingen von Samstag, 12 Uhr, bis Sonntag, 12 Uhr am Sportplatz in Linda vier Viererteams und ein Einzelfahrer über eine etwa elf Kilometer lange Runde an den Start. Mit einer kurzen Unterbrechung wegen eines Gewitters standen nach 24 Stunden die Sieger fest: das Team mit Mario Fennert, Timo Laubenstein, Jens Straube und Viktor Schulz absolvierte 49 Runden - das waren 539 Kilometer. Hervorzuheben ist die Leistung von Einzelfahrer Dirk Tanneberger. Der Langstreckenspezialist schaffte in 24 Stunden 32 Runden (352 km). "Wir freuen uns nun auf Heavy 24 im nächsten Jahr", so Jens Haynk. (mer)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.