Linke wirbt in Freiberg für Grundrente - NPD veranstaltet Spontandemo

Freiberg.

Mit zwei großen symbolischen Rententöpfen hat die Linkspartei am Mittwochnachmittag auf dem Freiberger Obermarkt für die Grundrente geworben. Mitglieder des Kreisverbandes und der Linksjugend suchten das Gespräch mit interessierten Bürgern, um sich über eine Lösung des Problems Altersarmut auszutauschen. Laut Organisator Marco Forberger erhielt die Partei viel Zuspruch unter den Interessierten. Nicht nur zwischenzeitliche Regenschauer erschwerten dennoch die Aktion: Anhänger der NPD versammelten sich unweit des Aktionsstandes und meldeten laut Polizei eine Spontandemonstration an, die sich jedoch wenig später auflöste. Mehrere Polizeibeamte mit sechs Einsatzfahrzeugen waren im Einsatz. (emg)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.