Löschwasser - Zwei Firmen bauen je eine Zisterne

Brand-Erbisdorf.

In Brand-Erbisdorf werden zwei Zisternen gebaut, um unterirdisch Löschwasser vorzuhalten. Am Dienstag haben die Stadträte beschlossen, die Firma Landschaftsgestaltung Straßen-Tief- und Wasserbau damit zu beauftragen, die Zisterne im Bereich Kohlenstraße/Vereinigt Feld für rund 214.000 Euro zu bauen. 156.000 Euro davon müssen überplanmäßig gezahlt werden. Wie Stadtchef Martin Antonow (parteilos) erläuterte, soll das betreffende Grundstück von der Stadt nicht gekauft, sondern per Erbbaupachtvertrag genutzt werden. Die zweite Zisterne baut die Firma Brochwitz Kläranlagenbau im Bereich Landner Wäsche für rund 272.000 Euro. Das Grundstück gehöre nur zur Hälfte der Stadt, Kaufverhandlungen seien laut OB im Gange. Beiden Vergaben stimmten alle Räte zu. (cor)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...