Lokalspitze: Happy Maulwurf

Zugegeben: Unter Alkoholeinfluss kann man auf doofe Ideen kommen. Mauli, der kleine Maulwurf aus der Freiberger Stadtwirtschaft, musste das am eigenen Leib erfahren. Nach einer feuchtfröhlichen Weihnachtsfeier am Wochenende hat ihn ein Dieb einfach mitgenommen. Am Donnerstag das Happy End: Mauli darf Weihnachten mit seiner Familie in der Stawi verbringen. Der "reuige Sünder" hat ihn zurückgebracht - und sich persönlich entschuldigt. (lasc)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...