LSU fordert Absage von Birgit-Kelle-Lesung

Leipzig (dpa/sn) - Der Landesverband Sachsen der «Lesben und Schwulen in der Union» (LSU) hat die Bundestagsabgeordnete Veronika Bellmann (CDU) aufgefordert, die für Donnerstag geplante Buchlesung mit Autorin Birgit Kelle abzusagen. Die Veranstaltung wird von Bellmann organisiert und soll im sächsischen Freiberg stattfinden.

Kelle, die das Buch «Gender-Gaga: Wie eine absurde Ideologie unseren Alltag erobern will» geschrieben hat, ist laut LSU «eine Aktivistin, die ganz offen Menschen verschiedener sexueller Identitäten diskriminiert». So jemand könne und dürfe aus Sicht der LSU niemals auf einer CDU-Veranstaltung auftreten, heißt es in einem offenen Brief. Die LSU bot der Bundestagsabgeordneten außerdem ein zeitnahes Gespräch an, um sich über Fragen der Gleichberechtigung auszutauschen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...