März beschert 60 neue Erdenbürger

Freiberg.

60 Babys haben im Monat März in Freiberg das Licht der Welt erblickt. Das teilte das Standesamt der Kreisstadt mit. Die Mädchen waren in der Überzahl: 33 Mal durften sich Eltern über eine Tochter freuen, 27 Mal über einen Sohn, einmal über männliche Zwillinge. Im Geburtenhaus halfen die Hebammen im März elf Babys auf die Welt, Hausgeburten gab es in vergangenen Monat keine. Beliebte Vornamen waren Emma, Lilly und Max, die mehrfach vergeben wurden. Beliebt waren zudem Doppelnamen. So nannten Eltern ihre Töchter zum Beispiel Alma Edith, Edda Hinrika, Enya Carlotta oder Mathilda Catherine. Jungen heißen beispielsweise Ayden Bernd, Arthur Wilfried oder Henry Peter. Kira Martina Rita hat sogar drei Vornamen erhalten. (bk)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...