Mann, sind die dick

Rekordverdächtige Tomaten reifen im Gewächshaus von Plamen Miladinov in Brand-Erbisdorf heran. Die größten Exemplare des gesunden Gemüses bringen etwa ein Kilogramm auf die Waage. Vor 15 Jahren brachte Plamen Miladinov aus einem kleinen Dorf seiner Heimat Bulgarien, rund 70 Kilometer von der Hauptstadt Sofia entfernt, Tomatensamen vom Vater seiner Frau mit nach Brand-Erbisdorf in die Wettinstraße. Jedes Jahr Anfang Mai steckt er seitdem die Kerne in die Erde, die er vorher mit Kuhmist vermischt, wie der Hobbygärtner verrät. Ganz ohne Mühe geht es aber doch nicht: Die Fleischtomaten werden täglich eine halbe Stunde lang mit Wasser betröpfelt, wachsen dadurch aber prächtig. "Am liebsten machen wir daraus einen Salat mit Mozzarella, essen Butterbrot dazu - ein richtig gemütliches Familien-Abendbrot", schwärmt Plamen Miladinov. (mer)

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.