Markante Malerei auf Burg

111 Einsendungen haben zur 100. Folge des "Freie Presse"-Fotorätsels die Redaktion erreicht. Heute gibt es ein neues Motiv aus Mittelsachsen.

Freiberg.

In der 100. Folge des Fotorätsels fragte die "Freie Presse" nach dem Standort einer markanten Brunnenfigur. Die richtige Antwort: Es handelt sich um Prinz Lieschen - die Figur, die seit 2010 auf dem Lunzenauer Marktbrunnen steht. Im Sommer 2012 war sie plötzlich weg. Nur die Füße standen noch auf dem Sockel. Schließlich wurde die Bronzefigur im Brunnenwasser entdeckt. Künstler Konrad Hunger und eine Gießerei halfen der Skulptur wieder auf die Beine. Sie ist 70 Zentimeter hoch und 20 Kilogramm schwer.

Zum 100. Fotorätsel erreichten die Redaktion 111 Einsendungen, davon zwei mit falscher Antwort und fünf ohne Anschrift. Gewonnen haben diesmal Margitta Hertel aus Frankenberg, Gottfried Müller aus Rossau und Jana Kaiser aus dem Lunzenauer Ortsteil Berthelsdorf.

Die Gewinner erhielten je einen 50-Euro-Gutschein, einlösbar in den "Freie Presse"-Shops. Wer leer ausgegangen ist, bekommt nun eine neue Chance: Auf welcher Burg sind diese markanten Malereien zu sehen (Foto rechts)? Die Burgkapelle gehört zu den ältesten erhaltenen Räumen dieser Burg, um die es in dieser Folge des Fotorätsels geht. (ule)

Fotorätsel: Die Lösung zu Folge 101 des "Freie Presse"-Fotorätsels sowie Ihren Namen und Ihre Adresse senden Sie bis Sonnabend, 21. Dezember 2019, an die "Freie Presse"-Lokalredaktion, Rochlitzer Straße 64, in 09648 Mittweida, oder per E-Mail an red.mittweida@freiepresse.de. Die Gewinner werden veröffentlicht.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...