Mazedonier wollen unerlaubt einreisen

Reitzenhain.

Erneut sind bei Kontrollen an der B 174 in Reitzenhain mehrere Personen bei dem Versuch der unerlaubten Einreise entdeckt worden. Am Sonntagabend kontrollierten demnach Beamte der Bundespolizeiinspektion Chemnitz einen Kleintransporter mit bulgarischer Zulassung. Darin befanden sich sieben mazedonische Staatsangehörige. Wie sich herausstellte, war ein 31-Jähriger von der Staatsanwaltschaft Hagen ausgeschrieben. Wegen eines Diebstahls hat er noch eine Freiheitsstrafe von 52 Tagen zu verbüßen. Er wurde in die Justizvollzugsanstalt Zwickau eingeliefert. Nach der abgegoltenen Freiheitsstrafe wird er in die Tschechische Republik abgeschoben. Die Abschiebung der anderen sechs Mazedonier in die Tschechische Republik war für den gestrigen Tag vorgesehen. (bz)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...