Mehr Besucher im Freiberger Stadt- und Bergbaumuseum

Freiberg.

So viele Besucher wie seit Jahren nicht mehr hat das Freiberger Stadt- und Bergbaumuseum mit seinen beiden jüngsten Sonderschauen angezogen. "6000 Besucher hatte das Museum von Anfang Dezember bis Mitte März", ist Oberbürgermeister Sven Krüger begeistert. "Ein riesiger Imagegewinn für Freiberg."

Die beiden Sonderschauen "Ein Gott auf Reisen. Der Dresdner Mars von Giambologna" und "Freibergs Silber - Sachsens Glanz" sollen nun mit einer Finnisage verabschiedet werden, teilt die Pressestelle des Rathauses mit. Dazu veranstalte das Stadt- und Bergbaumuseum gemeinsam mit dem Freiberger Dom am Sonntag, 31. März,  von 10 bis 17 Uhr ein Aktionsprogramm. Wegen der großen Nachfrage wird empfohlen, sich anzumelden: Ruf 03731 202 512. (bk)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...