Mehr Geld für Feuerwehrleute

Lichtenberg.

Für die Feuerwehrleute in Lichtenberg wird die Aufwandsentschädigung ab 1. Januar 2020 neu geregelt. In ihrer jüngsten Sitzung haben die Gemeinderäte beschlossen, die Feuerwehrentschädigungssatzung zu überarbeiten. Wie Bürgermeisterin Steffi Schädlich (Freie Wähler) auf Nachfrage mitteilte, gebe die Gemeinde derzeit rund 5000 Euro für die Entschädigungen der Mitglieder aus, künftig sollen es rund 8000 Euro sein. Laut Satzung bekommt ein Mitglied je nach Aufgabe und Verantwortung zwischen 15 und 100 Euro pro Monat als Aufwandsentschädigung. Eigenen Angaben zufolge rückt die Wehr im Schnitt zu zwölf Einsätzen pro Jahr aus. (cor)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...